Unsere Bezugsquellen

Woher bekommen wir unser Saatgut?

1. CULINARIS – Saatgut für Lebensmittel ist eine junge Initiative für ökologisches Saatgut. Der Fokus ihrer Arbeit liegt auf der Entwicklung von Sorten, die unter Low-Input-Bedingungen gut gedeihen und richtet sich überwiegend nach den Bedingungen im Amateurbereich (Hausgärten, Balkonien, Selbstversorgung). Die meisten ihrer Sorten sind als Favoriten aus umfangreichen Sichtungen hervorgegangen, sind feine Raritäten oder Neuzüchtungen! Viele dieser Sorten stammen ursprünglich aus privater Erhaltung, von Initiativen, aus Genbanken oder konnten im Rahmen von Forschungsprojekten entwickelt werden.

2. Bingenheimer Saatgut AG


Welche Erde setzen wir ein?

Die Erde, die wir in der Pflanzenanzucht einsetzen, heißt "Ingrina Torffreie Blumen- und Pflanzenerde". Sie ist hergestellt auf Basis natürlicher, nachwachsender Rohstoffe aus Deutschland – garantiert ohne chemische Zusätze oder umweltbelastende Stoffe.

Die Erde ist universell einsetzbar für alle Zimmer-, Beet-, Balkon-, Kübel- oder
Freilandpflanzen. Durch den Einsatz von Eichen-Rindenkompost wird auf biologische Weise die natürliche Widerstandsfähigkeit der Pflanzen gegen Krankheiten und Schädlinge gestärkt und das Wachstum gefördert.

Ausgangsstoffe: 100 % pflanzliche, kompostierte Stoffe aus der Forstwirtschaft
(Eichen-Rindenkompost, Holzfaser, Rindenhumus), Vermiculite, hochaktiver Algenkalk, Spurenelemente und organischer Dünger. Die Erde enthält keinen Kompost aus Bestandteilen der "Bio-Tonne"!!


Woher kommen unsere Salat-, Mangold- & Spinat-Pflänzchen?

Wir ziehen fast alle Jungpflanzen für die wachs-mal-Kiste selber vor. Doch einige kleine Ausnahmen gibt es: Salate, Mangold & Spinat kommen von einem großen Bio-Jungpflanzen-Betrieb, mit dem wir schon seit vielen Jahren zusammen arbeiten. Warum? Wir brauchen jedes Jahr im Frühling viele tausend Salat- und Kohl-Pflänzchen, um sie auf den gartenglück-Feldern in Köln und Troisdorf zu pflanzen. So viele Pflanzen zu einem exakten Zeitpunkt vorzuziehen ist eine große logistische Herausforderung. Dafür fehlt es uns an Gewächshäusern und Arbeitskräften. Wir legen unseren Fokus deshalb auf Tomaten, Paprika, Chili, Auberginen, Physalis, Gurken, Zucchini, Kürbis...

Alle Pflanzen im Überblick:

• Auberginen
• Chili
Tomaten
• Gurken
• Paprika
• Physalis
Zucchini
• Basilikum
• Kräuter
Kürbis

Zum selber säen:
• Saatgut